Teichmühle Steinwiesen

Museum und Betrieb zugleich

Mühlenverein Rodachtal

 

                Die Entstehung

 

Die erste Vereinsgründung erfolgte am 6. April 1987 in Steinwiesen bei der Teichmühle im Beisein der Presse unter dem damaligen Landrat Dr. Heinz Köhler und dem Bürgermeister Reinhold Renk auf Vorschlag von Kreisbaumeister Michael Kestel. Der Verein nannte sich damals
„Förderverein zur Erhaltung der Schneidmühlen im Rodachtal“ mit Sitz in Steinwiesen.

Der Verein hat seit 20.7.1987 eine verbindliche Satzung und ist in das Vereinsregister beim Registergericht Coburg eingetragen. Er ist ferner vom Finanzamt Coburg als gemeinnützig anerkannt.

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge und die allgemeine Geschäftsabwicklung sind in der Vereinsordnung vom 15.4.2004 geregelt. In der Jahreshauptversammlung 2016 wurde einstimmig beschlossen, den Mitgliedsbeitrag für natürliche Personen gerinfügig von 8 € auf 10 € im Jahr anzuheben.

                Mühlenführungen

 

Der Verein führt seit 1987 regelmäßig in den Monaten Mai bis Oktober an Sonntagen von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr mit ca. 12 geschulten Mitgliedern für Besucher aus nah und fern fachkundige Führungen durch. Für Gruppen ab 10 Besuchern werden auch unter der Woche Führungen nach Voranmeldung Führungen für Gruppen (Vereine, lose Vereinigungen, Stammtische, Schulklassen, Vorschulkinder usw.) angeboten. In einem von Michael Kestel verfassten Kurzführer, der für 0,50 € erworben werden kann, ist außerdem alles Wesentliche über die Teichmühle nachlesbar. 

      Schneidbetrieb, Namensänderung

 

Nachdem es den Eigentümern der Teichmühle aber längere Zeit nicht gelungen war, einen geeigneten neuen Pächter zu bekommen und der Schneidbetrieb mehr als 2 Jahre stillstand, hat der Förderverein im Jahre 2003 auch den Schneidbetrieb übernommen und den Vereinsnamen umgeändert in „Mühlenverein Rodachtal e.V.“

Seitdem schneiden die Mitglieder Bernhard Schlee und Bernhardt Lang ein bis zu zweimal pro Woche. Felix Neder, Michael Vogler und Uli Thierauf konnten als Jungschneidmüller gewonnen werden.

Seit 1.1.2004 besteht auch ein rechtsgültiger Pachtvertrag sowohl für  den Museumsdienst wie für das Schneiden auf der Teichmühle mit der Interessentengemeinschaft, der vorläufig bis Ende 2018 läuft.

Eine freiwillige Versicherung (gesetzliche Unfallversicherung) existiert für Mitglieder im Ehrenamt bei der VBG in Erfurt seit 6/2003.

Der Mühlenverein Rodachtal e.V. hat eine Vereinshaftpflichtversicherung und eine Haftpflichtversicherung für das Mühlenfest.

               Mühlenunterhalt

 

Seit 2004 Verein: Hans Ströhlein mit Bauteam (das heißt: Alles was wir selber machen können).

Für ein sauberes Museums und anschauliche Außenanlagen sorgt unser Mühlenpfleger Frank Röder. Für Führungen ist er nicht asugebildet.

Der große Bauunterhalt (Einsatz von Fremdfirmen) erfolgt dagegen durch den Landkreis Kronach (Frau Pfosch).

                 Vereinszweck

 

Zweck des Mühlenvereines Rodachtal e.V. ist laut Satzung

a) das Museum in der Teichmühle in Steinwiesen weiter auszubauen, das Interesse der Bevölkerung für die Teichmühle zu fördern, die Betriebsfähigkeit der Mühle nach besten Kräften zu erhalten, für das Museum in der Teichmühle Betreuer bereit zu stellen und die Tradition der Sägemühlen aufrecht zu erhalten;

b) die Förderung des historischen Mühlenwesens mit dem Ziel der Erhaltung der Wasserräder, Mühlbäche, Wehranlagen und Gebäude - soweit wie möglich - von alten Mühlen im Rodachtal;

c) die Sammlung von Wissenswertem über die historischen Mühlen im Landkreis Kronach und die Anlage eines Archivs und einer Fachbibliothek als Ergänzung zum Flößermuseum in Marktrodach.

                 Vereinsstruktur

 

Der Mühlenverein Rodachtal e.V. hat zurzeit über 60 Privatmitglieder, 2 kommunale Gebietskörperschaften und 3 Vereine.

1. Vorsitzender ist Dipl-Ing. Michael Kestel, Kreisbaumeister i.R.

Wie in anderen Vereinen, die sich der Tradition verpflichtet haben, ist auch bei uns eine gewisse Überalterung festzustellen. Wir freuen uns deshalb über jedes neue Mitglied, sei es zum einen um die Mühle lt. Satzung zu fördern. Zum Anderen kämen uns einige junge Burschen oder Männer, die beim "kleinen" Mühlenunterhalt an einigen Tagen jeweils einen Arbeitseinsatz mit unterstützen würden, als Mitglieder sehr gelegen. Und nicht nur wegen der Gleichberechtigung würden wir uns über jedes neue weibliche Mitglied besonders freuen.

© Mühlenverein Rodachtal e.V.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung